Hot Chocolate: Kate & Blue: Prickelnde Novelle - Episode 3 – Charlotte Taylor




Sprache: Deutsch
Preis: 2,99 €
Seiten: 60












Klappentext:

Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte…
In der dritten Episode der Reihe muss die zarte Juristin Kate zunächst eine schwierige Entscheidung treffen. Hat die Beziehung zu Richard noch eine Chance? Ehe sie es sich versieht, gerät sie in einen aufregenden Strudel der Ereignisse, indem nicht nur der sexy Schotte Ian alias “Outlander Jamie” auftaucht, sondern auch Blue!

Meinung:
Kate&Blue – leidenschaftlich prickelnd!
Da ich die ersten beiden Episoden von „Hot Chocolate“ gelesen habe, wollte ich den dritten Teil unbedingt lesen. Ich finde die Figurenkonstellation wirklich klasse, vor allem, dass die Hauptpersonen zwar immer andere sind, aber man die anderen nie aus den Augen verliert und auch verfolgen kann, wie ihre Geschichte weiter geht.
Diesmal ging es um Kate, die gerade wieder Single geworden ist, nachdem ihr Freund Schluss gemacht hat. Doch sie nimmt das erstaunlich gelassen und will ihr Single Leben erstmal genießen, denn mit ihrem Freund war nicht gerade viel los.
Ich musste stark schmunzeln, als Jamie aus „Outlander“ ins Spiel kam, denn ich liebe diesen Typen einfach und fand dementsprechend auch Ian ziemlich cool. Doch Kate fängt doch nichts mit ihm an, sondern trifft wenig später auf Blue im Hot Chocolate. Erst Blue schafft es, Kates Leidenschaft wirklich anzufachen, damit sie sich völlig fallen lassen kann.
Diese Episode war etwas anderes als die anderen beiden und ich wurde wirklich überrascht. Trotzdem ergänzte sie die Reihe perfekt. Ich mochte Kate sehr gerne, sie ist so ganz anders als Jill, die viel offener und wagemutiger ist. Doch auch Kate kann auch sich heraus kommen und Neues ausprobieren.
Auch von den Anderen erfährt man mehr, Jill behält weiterhin George im Auge und Ava schreibt öfters mit Jack.
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und schön prickelnd.

Fazit:
 Die Reihe um die vier sympathischen Mädels wurde hier wirklich toll weiter geführt. Ich liebe dieses episodenartige Erzählen einfach, Charlotte Taylor beherrscht das wirklich sehr gut.
Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, der leider erst im Juni erscheint, was mir viel zu lange vorkommt.
Von mir gibt es 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich glaube, ich hab noch nie einen Roman mit so einem episodenartigen Erzählen gelesen, aber das Cover machte mich direkt neugierig ;) Wirkt irgendwie schon zu schön verträumt ;)

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich kanns dir auf jeden Fall empfehlen, das Episodenartige ist wirklich cool ;)
      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen