Hinter den Buchstaben - Felicitas Brandt




Seiten: 74
Alter: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-646-60105-3
Sprache: Deutsch
Preis:  1,49 €





Klappentext:
Himmelsgrün – Buchgeflüster – Winterfrühling...
Faith fühlt sich nur an einem Ort wirklich wohl: in der Bibliothek. Doch plötzlich befindet sie sich in den Geschichten, die hinter den Buchstaben liegen. Und sie soll ausgerechnet den legendären (und extrem charmanten) Robin Hood retten.

Zum Autor:
Felicitas Brandt, wohnhaft in dem kleinen Holzwickede, konnte die Finger noch nie von Büchern lassen. Während des Abiturs begann sie, ihre eigenen Geschichten zu schreiben, Figuren ins Leben zu rufen und neue Welten zu erschaffen.

Meinung:
Hinter den Buchstaben – perfekt für Bücherliebhaber und Robin Hood Fans!
Eher Faith weiß, wie ihr geschieht, reist sie durch ein Buch und befindet sich plötzlich in Robin Hoods Wald. Schon bald trifft sie auf die ersten Gestalten aus der Geschichte und verliebt sich sogar. Doch sie muss Robin Hood vor etwas retten, an das sie sich erst selbst nicht erinnern kann.
Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen, denn die Idee ist einfach klasse. Wahrscheinlich ist es ein Traum von jedem Bücherliebhaber mal „hinter die Buchstaben“ zu reisen und in dieser Geschichte kann man diese Fantasie toll erleben. Ich mochte Robin Hood schon immer und fand es dementsprechend cool, dass die Autorin ausgerechnet seine Geschichte ausgewählt hat. Alle bekannten Charaktere kamen vor und auch eher unbekannte wie Sky, der mir zumindest nichts sagt. Die Autorin hat also durchaus auch noch ihre eigenen Elemente dazu empfunden, aber nicht so, dass es falsch wirkte. Auch die Idee mit dem durch die Bücher reisen generell, fand ich richtig cool. Feen kommen auch vor, denn eine unterstützt Faith bei ihrer Reise.
Die Autorin hat Robin Hoods Welt auf jeden Fall toll beschrieben, ich konnte mir das Ganze richtig gut vorstellen und sie hat es mit einem schönen Schreibstil untermalt.
Faith war ein toller Charakter, mutig, hilfsbereit und abenteuerlustig. Nach kurzer Überraschung hat sie direkt ihre Chance genutzt und dieses Abenteuer genossen, auch wenn sie durchaus einen ernsten Grund hatte, da zu sein und auch bereit war, Robin zu schützen.
Sky war ebenfalls ein toller Charakter, sehr liebenswürdig. Es war immer sehr süß, wenn er über Faith Ausdrucksweise erstaunt war, aber sie nicht für seltsam befunden hat.
Was soll man zu Robin Hood groß sagen, er war natürlich richtig cool. Genauso wie ich mir ihn vorgestellt hatte, seine große Liebe zu Lady Marian, sein Mut, seine Aufgeschlossenheit und generell seine Art.

Fazit:
 „Hinter den Buchstaben“ ist eine wirklich tolle Kurzgeschichte, ich würde unglaublich gern mehr darüber lesen, dass ist der Nachteil an Kurzgeschichten, sie sind einfach viel zu schnell wieder vorbei.
Auch für dieses Bittersweet gibt es von mir 5 Sterne, mit der kleinen Hoffnung auf mehr.

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich hab dich für den Versatile Blogger Award nominiert! Es wäre toll, wenn du mitmachst :)
    http://ninas-buecherwelt.blogspot.de/2015/01/versatile-blogger-award.html

    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das "Büchlein" hört sich total gut an und scheint ja auch Spaß gemacht zu haben.
    Ich liebe die Story von Robin Hood, am besten ist die Disneyverfilmung :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen