Sternenschimmer – Kim Winter




Erschienen: Oktober 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 742 Seiten
ISBN: 978-3-646-60087-2
Buch: 3,99 EUR
Klappentext:
Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen. Dies ist der erste Band der Sternen-Trilogie. Der zweite Band erscheint am 8. Januar 2015 bei Impress.

Zum Autor:
Kim Winter, geboren 1973 in Wiesbaden, lebt mit ihrer Familie im Taunus. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Sozialarbeiterin in einer Jugendwohngruppe, woraus sie immer wieder aktuelle Inspiration schöpft, mit der sie sich dann ganz und gar ihrer Leidenschaft widmet, die sie selbst als »Schreibsucht« bezeichnet. Außerdem spielt sie Theater, macht Kung Fu und kann es nicht lassen, Dinge zu hinterfragen.

Meinung:
Sternenschimmer – ein außerirdisch interessantes Buch!
Sternenschimmer hat mich vorallem mit seiner wunderbaren Idee überzeugt, verschiedene Welten, die miteinander kommunizieren, in der Zukunft ist Frieden auf der Erde, aber Krieg auf dem anderen Planeten Loduun. Außerirdische, die so ähnlich aussehen wie Menschen, sich aber doch teilweise sehr unterscheiden. Vor allem die Beschreibungen von Loduun haben mich total fasziniert, die Autorin hat eine tolle Vorstellungskraft und einen Schreibstil, der dies super umsetzt.
Auch die Handlung war sehr abwechslungsreich, ich habe mich nie gelangweilt, es gab sowohl viele „normale“ Alltagsszene, die aber besonders war, da es eben um die Loduuner ging, aber auch Actionszenen oder romantische Szenen. Das Buch ist recht lang, an die 600 Seite, aber es hat sich nie gezogen und ich habe es recht schnell flüssig durchgelesen.
Die Charaktere waren ebenfalls ein großer Pluspunkt, sie waren nicht perfekt, hatten alle ihre Fehler, aber ich mochte es, von ihnen zu lesen.
Mia hat ein großes Herz, vor allem für Kinder, ist aber auch stur und beharrt auf ihrer Meinung. Gegenüber Neuem wie die Londuuner ist sie vorurteilslos, doch wird manchmal zu beharrlich, um diese zu verteidigen. Trotzdem finde ich es gut, dass sie sofort hilft, als die Kinder kommen, denn obwohl sich die Welt verändert hat und es keinen Krieg mehr gibt, sind die Menschen doch gleich geblieben. Ich finde es interessant, dass die Autorin diesen Aspekt anspricht, denn auch heute sind sehr viele Menschen nicht Vorurteilslos, vor allem gegenüber Ausländern. Deswegen finde ich es gerade gut, dass Mia sich darüber hinwegsetzt.
Iason, war genial, er war nicht wirklich ein gefühlsvoller Charakter, aber dafür, dass er ein Außerirdischer ist, hat er sich echt gut gemacht. Alle Londuuner sind sehr anpassungsfähig und klug, aber dafür auch sehr rational und beherrscht, was sie kalt wirken lässt. Trotzdem mochte ich ihn, denn er hat immer versucht, ihm nahstehende Personen zu beschützen. Außerdem musste ich immer schmunzeln, wenn er die menschlichen Verhaltensweisen nicht ganz verstanden hat und es zu lustigen Szenen kam.
Es gab viele weitere tolle Charaktere, die gut ausgearbeitet waren, vor allem die Kinder habe ich ins Herz geschlossen, Hope und Tony waren einfach zu süß.
Das Cover ist richtig klasse, es passt hervorragend zum Inhalt und sieht einfach toll aus.

Fazit:
Ich finde es super, dass Impress diese wundervolle Reihe neu auflegt, und dazu auch noch mit Bonusszenen. Das Buch ist wirklich toll, von der Idee, über die Charaktere bis zu generellen Umsetzung. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil, der im Januar erscheint.
Von mir gibt es 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen