Burning - Identität: Band I – Sarah Reitz




Format: Ebook
Seiten: 190
Sprache: Deutsch
Preis: 0,99 €











Klappentext:
Bist du bereit für die bedingungslose Liebe?
Grace ist eine herausragende Undercoveragentin, die mit ihrer Versetzung nach Los Angeles auf einen Karriereschub hofft. Als ihr Ex-Freund Brandon auftaucht, stellt sie fest, dass er nicht ehrlich zu ihr war. Brandon ist Special Agent John Stiles, ihr neuer Kollege. Sie will sich von ihm fernhalten, denn ihre Trennung war alles andere als angenehm. Ihre langjährigen Ermittlungen gegen eine Terrorzelle münden jedoch in einem alten Fall von Agent Stiles. Gezwungen miteinander zu arbeiten, schleicht sich bei Grace die Angst ein, ihm könnte etwas zustoßen. Egal ist John ihr nicht und der Job nicht ungefährlich. Wird sie ihn beschützen können?
Burning - Vergangenheit (Band II) erscheint im Dezember 2014
Burning - Entscheidung (Band III) erscheint im März 2015

Zum Autor:
Hallo! Mein Name ist Sarah Reitz und ich bin eine hoffnungslose Romantikerin, was sich eindeutig in meinen Geschichten niederschlägt. Doch Kitsch und Schmalz in großen Mengen sind nicht mein Ding. Meine Protagonisten müssen leiden, kämpfen und nicht selten dem Tod ins Auge blicken, bevor sie sich den fleischlichen Gelüsten hingeben dürfen. Geboren wurde ich im Jahre 1981 am schönen Niederrhein, aufgewachsen bin ich jedoch im Ruhrgebiet. Hier lebe ich mit Mann und Kind noch immer und arbeite in einer sozialpädagogischen Einrichtung. Im Vergleich zu den Helden in meinen Geschichten ist mein Leben Gott sei Dank unspektakulärer. Obwohl ich sehr viel Zeit in meine eigenen Romane stecke, gehört Lesen immer noch zu meinen liebsten Hobbys. In meinem Bücherregal und auf meinem eReader findet man hauptsächlich romantische Literatur in allen Facetten, von der Sookie Stackhouse - Reihe bis zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen. Besonders verliebt bin ich in die Highland - Saga von Diana Gabaldon. Wer hätte nicht gern einen Jamie Fraser? Ich könnte jetzt erzählen, dass ich schon seit meiner frühesten Kindheit schreibe, doch das wäre glatt gelogen. Ich war eine talentierte Träumerin und in meinem Kopf war ich Teil dieser erfundenen Welten. Träumen kann ich auch heute noch, aber jetzt bin ich in der Lage meine Gedanken zu strukturieren und auch für andere interessante Geschichten zu formen.

Meinung:
Burning Identität – unglaublich fesselnde Geschichte
Dieses Buch ist ein absolut gelungenes Romantic-Thrill Buch, die Vermischung von Liebesgeschichte und spannenden Kriminalfall war wirklich gut. Es hielt sich gut im Gleichgewicht, sodass es durchgehend spannend blieb. Der Fall, den das Team rund um Grace und John, ist ziemlich interessant, es gibt Drogen, Mädchenmorde und Terror. Er wirkt auf jeden Fall schlüssig und ich bin gespannt auf den nächsten Teil, bei dem dies weiter geführt wird. Vorallem am Ende gab es noch mal viel Action, die den Fall betrafen.
Die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen, besonders gut waren einfach diese Verwicklung zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Der Prolog hat da das Ganze auch noch spannender gemacht. Nach und nach erfährt man, was zwischen den beiden vorgefallen ist und auch mehr Geheimnisse der Beiden, aber noch nicht alles, was das letzte Kapitel auch andeutet. Trotzdem allem, was passiert ist, spürt man von Anfang an die besondere Verbindung der Beiden und dieses Prickeln. Verständlicherweise streiten sie sich am Anfang viel, aber man merkt trotzdem diese Anziehungskraft. Sowohl Grace als auch John sind tolle Charaktere, bei denen es Spaß macht ihrer Geschichte zu folgen. Beide sind ziemlich dickköpfig und wollen sehr selbstbewusst wirken, sind teilweise aber auch verletzlich und wissen nicht, wie sie mit ihren Gefühlen umgesehen soll. Ich habe auf jeden Fall mit ihnen gelitten und konnte verstehen, warum ihnen beide ihre Gefühle so schwer gefallen sind. Sie haben schon eine Menge erlebt und vor allem Graces Geschichte hat mich mitgenommen.
Auch die anderen Mitglieder des Teams mochte ich, Daniel, der Teamtherapeut, der immer versucht hat, Vertrauen zu Grace herzustellen und sie unterstützt hat. Ben, der Computerspezialist, war mir auch sympathisch, er wirkte sehr offen und lustig und ich freu mich auf mehr von ihm im nächsten Teil.
Der Schreibstil war klasse, man konnte schön flüssig lesen, ohne über Formulierungen zu stolpern.
Und das Cover … einfach nur Wow, gefällt mir sehr gut von den Farben her!

Fazit:
Ein wirklich sehr spannendes Buch mit tollen Charakteren, das man nicht mehr aus der Hand legen wollte. Das Buch war genau richtig lang und hat mir ein paar tolle Lesestunden beschert. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil, der Gott sei Dank schon im Dezember rauskommt.
Vor allem für den Preis (1 Euro!) lohnt es sich 100 %!
Von mir gibt’s verdiente 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Tolle rezi ;)
    Das cover gefällt mir echt gut :)
    Schade das ich kein kindle hab
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das Cover und auch der Klappentext sehr gut!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jana,

    das hört sich gut an, puh, noch ein Buch auf meiner WuLi...

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen