The Gifted – Vergiss mein nicht – Jennifer Lynn Barnes




Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: cbt (12. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570309134
Preis: 7,99 €








Klappentext:
Die 17-jährige Cassie hat eine ganz besondere Gabe: Sie kann die Persönlichkeit wildfremder Menschen »lesen«. Als das FBI sie deshalb als Profi - lerin rekrutiert, willigt sie sofort ein – bietet sich damit doch die Chance, den Cold Case ihrer Mutter wieder aufzunehmen. Doch kaum hat das Training mit vier weiteren ebenso begabten Jugendlichen begonnen, gerät Cassie ins Fadenkreuz eines Serienkillers – mit dem gleichen Mordmuster wie beim blutigen Verschwinden ihrer Mutter! Jetzt beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem das junge Team an die Grenzen seiner Fähigkeiten gehen muss, um zu überleben. Doch dann nimmt der Fall eine überraschende Wendung ...

Zum Autor:
Jennifer Lynn Barnes hat bereits mehrere hochgelobte Jugendromane veröffentlicht. Sie studierte Psychologie, Psychiatrie und Kognitionsforschung. Ihren Abschluss hat sie vor Kurzem von der Yale University erhalten und arbeitet nun als Psychologieprofessorin.

Meinung:
Das Cover gefällt mir gut, es passt zum Inhalt und ich finde dieses Polizeiabsperrband mit dem Titel drin cool.
Die Idee war super, besonders begabte Teenager sind zwar nichts Besonders, aber dass sie fürs FBI eingesetzt werden, habe ich noch nie gelesen.
Cassie hat eine Begabung fürs Profilings, sie kann in wenigen Sekunden jede Menge über eine Person erfahren, ohne darüber nachzudenken. Deswegen wird sie vom FBI rekrutiert, damit sie mit anderen Begabten alte Fällte löst. Sie hofft allerdings darauf, dass sie auch den Fall ihrer Mutter lösen kann.
Cassie wird extra dafür ausgebildet, von der Agentin Locke und lernt auch schon bald die anderen vier Begabten in dem Programm kennen.
Am besten an diesem Buch haben mir wahrscheinlich die unterschiedlichen Charaktere gefallen, alle fünf Begabten waren wirklich völlig anders und jeden mochte man irgendwie. Lia, die Lügen feststellt, Sloane, das Zahlengenie, Michael, der Emotionenleser und Dean, der genauso ist wie Cassie. Es kommt immer wieder zu Streitereien zwischen ihnen, doch insgesamt sind sie ein gutes und tolles Team. Ich konnte mit ihnen allen fünf mitfiebern und war gespannt, auf ihre Geschichten.
Auch die Liebesbeziehungen und Cassies Unentschlossenheit zwischen Dean und Michael passten perfekt darein. Sie bestimmten nicht das ganze Buch, doch haben noch genug Platz eingenommen um das Ganze auch in der Hinsicht interessant gemacht. Und diese Dreiecksbeziehung hat auch nicht gestört, wie es manchmal in anderen Büchern tut.
Die Handlung war super spannend, nach und nach werden Morde verübt, die etwas mit Cassies Mum zu tun haben und diese Verwicklungen waren wirklich verzwickt, vor allem da man zwischendurch Einsicht in den Mörder hatte.
Ich habe wirklich bis zum Schluss nicht gewusst, wie das alles zusammenpasst und wer der Täter war, ich war total überrascht und glaube, dass das kaum einer erraten hätte können.
Der Schreibstil war super, ziemlich spannend, vor allem die Perspektiven des Täters, die in der Du – Perspektive geschrieben wurde, was eine beliebte Methode beim Profiling ist.



Fazit:
Das Buch war wirklich spannend, ich habe es keine Sekunde aus der Hand gelegen und innerhalb ein paar Stunden komplett gelesen. Danach war ich wirklich traurig, dass es zu Ende war.
Ich fand die Idee super, etwas Anderes, als ich sonst lese. Es war kein richtiger Krimi, aber auch keine Liebes – oder Fantaysgeschichte. Die Charaktere waren fantastisch, Cassie war mir sehr sympathisch und ich habe wirklich mit ihnen mitgefiebert. Vor allem die Überraschung am Ende fand ich toll, ich hatte wirklich keine Ahnung.
Das Buch kann ich also nur empfehlen, von mir fünf Sterne!

Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension! :)
    Ich möchte das Buch unbedingt noch lesen und du hast mich jetzt wirklich noch restlos überzeugt ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana! :)

    Das Buch klang schon vorher für mich interessant, aber nachdem ich ein paar negative Rezensionen gelesen habe, wurde ich unsicher. Doch deine Rezension bestätigt meine Erwartungen und obwohl es schade ist, dass es mal wieder eine Dreiecksgeschichte gibt, werde ich das Buch im Auge behalten. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich auch vor ein paar Tagen gelesen und fand es richtig gut :)
    Celine

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde deine Rezension richtig gut gelungen! :)
    Das Buch klingt echt interessant. Ich denke ich werde es mir kaufen und auch lesen.

    Liebe Grüße Michelle
    www.michelles-secret-storys.blogspot.com

    AntwortenLöschen