Glasgow RAIN - Martina Riemer


 
Autor: Martina Riemer
Format: E-book
ISBN: B00J3XY24K
Seiten: 308
Preis: 2,99 €









Klappentext:
Endlich bricht für Vic das letzte Highschool Jahr an und sie kann es kaum erwarten, die lästige Schuluniform einzumotten. Doch es beginnt anders als gedacht: Sie trifft immer wieder auf Rafael, einen mysteriösen Schüler, der plötzlich überall auftaucht. Trotzdem schafft er es, sich nicht nur in ihr Leben zu schleichen, sondern auch in ihr Herz. Wäre da nicht ein großes Problem: Seit sie ihn besser kennengelernt hat, bekommt sie das beklemmende Gefühl nicht los, ständig beobachtet zu werden. Zusätzlich jagen ihr die Frauenmorde, die in den letzten Wochen Glasgow überschatten, eine große Angst ein, bis sich Vic nicht mehr sicher ist, ob sie verrückt wird oder ob tatsächlich etwas vor sich geht. Bald verliert sich Vic in dem Gefühl der Verfolgung und der Liebe zu Rafael. Aber ist er wirklich der, für den sie ihn hält? Sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann oder wer ein falsches Spiel mit ihr treibt. Kann die Liebe bestehen, wenn die Angst einem die Luft abschnürt?

Zum Autor:
Martina Riemer ist in einem kleinen Ort in Niederösterreich aufgewachsen, wohnt aber nun schon seit einigen Jahren in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin in einer technischen Abteilung eines Busunternehmens überwiegend mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft, Bücher zu lesen, sie auf ihrem Blog zu rezensieren und auch eigene Geschichten zu schreiben, die ihr im Kopf herumschwirren und ihr wichtig sind, mit Freude nach - dies empfindet sie als ihre wahre Berufung. Tagträumerin war sie schon immer, und daher ist es naheliegend, ihre Fantasien und Gedanken auch in Form von Geschichten aufzuschreiben, um sie mit anderen zu teilen. Begonnen hat alles mit Bücherrezensionen auf ihrem Literaturblog - erst später wurden eigene Gedankensplitter zu verstrickten Ideen, die sich zu Geschichten formten. Besucht bitte ihren Autorenblog, wenn ihr mehr Information über sie und ihre Projekte erfahren möchtet: http://martinariemer.wordpress.com/
Ihren Literaturblog, unter dem sie als Martina Bookaholic rezensiert, findet ihr hier: http://martinabookaholic.wordpress.com

Meinung:
Das Cover ist einfach fantastisch, ein richtiger Blickfang, weswegen ich das Buch unbedingt haben wollte und gehofft habe, dass der Inhalt mich ebenfalls überzeugt.
Die Idee des Buch fand ich schon mal ziemlich gut, als Grundaspekt die Frauenmorde und Vics Verfolgung und natürlich die Liebesgeschichte zwischen ihr und Rafael.
Rafael ist der Sohn von Vics Haushälterin und sie hat ihn nicht wirklich beachtet, erst als sie sich in ihrem Haus zufällig über den Weg laufen, nimmt sie ihn deutlicher war. Doch schon kurz darauf fühlt sie sich beobachtet und auch ihr Exfreund benimmt sich immer merkwürdiger.
Die Handlung ist ziemlich spannend, man fiebert mit Vic mit, vor allem da aus ihrer Perspektive geschrieben wird. Das Gefühl verfolgt zu werden ist wirklich super rüber gekommen, es wurde immer spannender und ich fand, dass es eine gute Mischung zwischen diesen spannende Szenen und den romantischen Szenen zwischen ihr und Rafael war. Der schöne Schreibstil der Autorin passt hervorragend zum Buch und auch dadurch wurde die Spannung nochmal erhöht.
Vic fand ich ganz sympathisch, nach außen hin, wirkte sie vor allem am Anfang etwas arrogant, doch dadurch, dass man ihr Innenleben kannte, konnte man das gut verstehen. Sie versucht ihre Freunde und Familie zu beschützen, obwohl sie diese öfters nicht an sich heran lässt, weil sie seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr so gerne Gefühle zulässt. Ihr Vater ist ziemlich hartherzig und kalt und war mir von Anfang an unsympathisch.
Rafael war mir dagegen sehr sympathisch, er lässt sich nicht von Vic abschrecken und versucht für ihre Liebe zu kämpfen.
Ihren Exfreund mochte ich überhaupt nicht, er war echt gruselig und grausam.
Vics Freunde waren aber richtig toll, vor allem Stew hat der Sache noch eine gewisse Würze gegeben.

Fazit:
Insgesamt hat mir das Buch ziemlich gut gefallen, die Idee fand ich sehr toll und auch die Ausarbeitung war gelungen. Die Charaktere passten zum Buch und man hat mit ihnen gefiebert. Vor allem das Ende war sehr spannend und da konnte man das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen.
Also ein schönes Lesevergnügen, dass man in einem Rutsch lesen kann.
Von mir 4 ½ Sterne!

Danke an die Autorin für das Exemplar :)

Kommentare:

  1. Ich finde das Cover wunderschön und auch die Handlung hört sich echt gut an!
    Tolle Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    ich habe dich getaggt. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst.

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jana,

    ich habe es auch gelesen und fand es für ein Debüt wirklich gelungen. Mir war allerdings der Suspense Anteil noch ein bissl zu wenig, dafür fand ich die Liebesgeschichte sehr schön :-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich mega, dass es euch beiden gefallen hat!! Merci <3
      Und Desiree... keine Angst, Thriller-ähnliches schreib ich nie wieder und war damals auch irgendwie nie ne Absicht, ist einfach so passiert und für mich stand klar die Liebesgeschichte im Vordergrund - bin halt ne Romantikerin *g*
      Aber vielleicht gefällt ja die nächste Story besser :)
      LG Tina

      Löschen