Berühre meine Seele - Soul Screamers 5 - Rachel Vincent



Soul Screamers 5 – Berühre meine Seele – Rachel Vincent
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 386278830X
Preis: 9,99 €










Klappentext:
Kaylee ist eine Banshee, die mit ihrem Schrei den Tod besiegen kann. Aber auch den eigenen?
In der Highschool ist der Teufel los. Alle Mädchen stehen auf den neuen Mathelehrer Mr Beck. Alle außer Kaylee. Denn sie erkennt, was hinter der starken Anziehungskraft des Lehrers steckt: Beck ist ein Inkubus, der sich von der Lust und Leidenschaft ihrer Mitschülerinnen nährt. Kaylee muss ihre ahnungslosen Freundinnen retten bevor Beck hinter ihr Geheimnis kommt. Doch da entdeckt Todd ihren Namen auf der Todesliste der Reaper. Selbst wenn es Kaylee gelingt, Beck loszuwerden, gibt es scheinbar nichts, was ihren Tod verhindern kann.
Autor:
New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Vincent lebt in San Antonio, Texas. Als Älteste von vier Geschwistern ist sie selten um Worte verlegen – was sicher auch dazu geführt hat, dass sie Schriftstellerin geworden ist. Vincent teilt sich ein Büro mit zwei schwarzen Katzen und ihrem Fan der ersten Stunde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder vor Tornados flüchtet, liest sie oder geht ins Kino.

Meinung:
Englisches Cover
Die Aufmachung des Buches hat mir schon mal sehr gut gefallen, das Cover ist sehr schön und es passt auch zu den anderen der Reihe. Vor allem im Gegensatz zu dem englischen Cover ist es super, denn das mag ich überhaupt nicht. Ich liebe es, wenn man bestimmte Sachen auf dem Cover fühlen kann. Bei diesem Buch kann man die Buchstaben und die Libelle spüren, wenn man mit den Fingern drüber fährt. Auch der Preis ist vollkommen in Ordnung für das Buch.
Ich kannte zwar die vorherigen Teile der Soul Screamers Reihe nicht (die ich jetzt aber definitiv auch noch lesen will), aber ich finde es super, dass man trotzdem alles verstehen kann. Die Autorin erklärt geschickt nochmal das nötigste, sodass Neueinsteiger das Buch verstehen, es trotzdem aber nicht langweilig wird.
Die Charaktere fand ich in Ordnung. Todd zum Beispiel habe ich sehr gemocht, der war meiner Meinung nach der beste, aber auch Kaylee war mir sympathisch, denn trotz ihres bevorstehende Todes, versinkt sie nicht in Selbstmitleid und versucht noch ihre Freunde beschützt zurückzulassen. Sie wirkten auch recht real, sodass ich gut mit ihnen mitfühlen konnte. Nash mochte ich eher weniger, aber das war vermutlich von der Autorin beabsichtigt, sodass es nicht weiter gestört hat.
Am besten hat mir die Idee an sich gefallen, denn so etwas Ähnliches habe ich noch nie gelesen. Bansheen finde ich ziemlich interessant und ich finde es super, was die Autorin daraus gemacht hat.
Auch, dass sie noch viele andere, interessante Wesen einbaut, mag ich. Wie zum Beispiel Tood, als Reaper.
Die Handlung an sich war auch recht spannend, eine gute Mischung aus Action und Romanze. Zwischendurch spielte die Geschichte auch mal in der Unterwelt, war mir auch ganz gut gefallen.
Der Schreibstil war eher einfach, trotzdem konnte ich mir alles gut vorstellen.

Fazit:
Das Buch hat mir auf jeden Fall gut gefallen, obwohl ich vorherigen Bände nicht gelesen habe.
Obwohl das Buch recht dick ist, habe ich es in ein paar Stunden gelesen und wirklich mit Kaylee und Todd mitgefiebert.
Ich kann das Buch also nur empfehlen, mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
Fünf Sterne!

Danke an den Darkiss/Mira Verlag  und Blogg dein Buch  für das Rezensionsexemplar.

Alle Teile der Reihe:
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen